Montag, 12.05.2014

Besuchsbedingte Obervorfreude

Ich finde heute irgendwie keinen Anfang..viel spannendes ist auch nicht passiert. Die Kinder sind zur Zeit schreeeeeecklich. 
Jenny hatte mich gefragt ob ich am Samstag babysitten könnte weil sie uuuuuunbedingt zum Geburtstag von 'ner Freundin wollte. Ich war so lieb 'ja' zu sagen, aber das war ein großer großer Fehler. Ich hab mir Lisa eingeladen und dachte dass die Jungs dann (wie beim letzten Mal als Lisa da war) nett ins Bettchen gehen würden. Aber Pustekuchen. Sie brüllten rum, schmissen Sachen nach unten und ließen sich einfach nicht zum schlafen bewegen. Ich habe schließlich so getan als würde ich mit Jenny telefonieren. Dylan hat sich dann ein bisschen in den Schlaf geweint und irgendwann war dann Ruhe. Die ganze 'insBettbringSache' hat 1 1/2 Stunden gedauert. (UND ICH HABE DADURCH DAS MEISTE VOM ESC VERPASST)
Eigentlich hätten die zwei nach Freitag ziemlich müde sein müssen..beide hatten ein playdate hier und es war zumindest für mich ziemlich anstrengend. (Ich weine wenn ich später mal drei Jungs kriege :D) Kai (ihr wisst, der kleine schwarze Nachbar) hat dann hier geschlafen und die Kinder durften bis 23:30 wach bleiben. Jenny und ich haben uns dann in der Küche unterhalten..über ihre Kindheit, bis hin zu ner kraaassen Alkoholgeschichte die von kotzen, bis Erinnerungsverlust alles beinhaltet und erst letztes Jahr passiert ist :D
Playdates hier zu haben ist immer ein bisschen schwierig, weil das andere Kind dann rumquäkt.
Beispiel: Freitag war Dylans Freund direkt nach der Schule da (Kai kam erst später) und Connor hat sich immer in deren Spiel eingemischt oder die zwei geärgert. 
Ich hab ihm dann gesagt dass er auch nicht will dass Dylan sich immer einmischt wenn er Besuch hat. Connor meinte dann das sei was anderes weil Dylan Connors Freunde nicht kennen würde (Ähm klar? Kai zB. ist jeden morgen bei uns??) 
Naja heute dann genau andersrum..Dylan meckert dass Connor und Henry ihn nicht mitspielen lassen. 
Am einfachsten wärs halt wenn ein Kind einen Freund zu Hause hat und der andere einen Freund besucht. 

Um Geld zu sparen und die Reise zu erleichtern, schicken Jenny und ihre Mutter die Koffer für Besuche immer schon vorher hoch nach Schottland bzw. runter nach London. So hat die Oma dann auch unser Gepäck aus Schottland runterschicken wollen. 2 Koffer und 2 Kartons. 
Ein Koffer und eine Box sind angekommen. Glück für Jenny und ihre Mutter dass meine Sachen in dem Koffer waren der angekommen sind..die anderen Sachen scheinen verschollen zu sein.. 
Und Glück dass ich meine Kamera mit ins Handgepäck genommen habe. 


Samstag fährt meine Familie dann endlich nach Spanien und am Sonntag kommt mein Papi :) 
Am Mittwoch dann Jasmin und am Freitag die Svenja 
Und Maggi und Charlotte kommen auch noch nach London :) 

Ich freue mich soooo auf den ganzen Besuch und bin total aufgeregt. 
Und wenn der ganze Besuch weg ist, dann sinds nur noch zwei Wochen und dann bin ich wieder daheim. Das wird schon ziemlich komisch sein, aber ich freue mich total 

Freitag, 18.04.2014

Scotland und alles was sonst noch so passiert ist..

Hallöchen meine liebsten, 
Jennys Mutti wohnt ja in Schottland und Jenny kam auf diese wundervolle Idee mich und die Kinder die erste Osterferienwoche dorthin zu schicken. Sie sagte dass es günstiger sei uns die Flüge zu bezahlen als und die Woche hier mit Essen zu versorgen und irgendwelche Kinderbespaßungsaktivitäten zu bezahlen. 
Ich war ja nicht so begeistert von der Sache, da die liebe Omi ja für den ganzen Stress verantwortlich war als die Jungs hier waren ("kauf dein eigenes Essen, du arbeitetst diese Woche nicht und bring deine Freunde nicht ins Haus"). Aaaaaaaber, ich kann bekanntlich nicht Nein sagen und so saß ich dann am 07. April mit den Jungs im Flugzeug. 

Die Oma meinte dann zu mir dass ich die Woche als Urlaub ansehen solle und dass das einzige um das sie mich bitten würde wäre: einmal mit den Kindern schwimmen zu gehen..also sie wollte sehen wie die Kinder schwimen, aber wollt selbst nicht schwimen (joa, ähm, wollte ich auch nicht, aber das ist ja jetzt nicht besonders viel verlangt) 
Ich hab die Woche dann auch schön genutzt, indem ich nach Kilmarnock und Glasgow gefahren bin und eine Loch Ness, Highlands Tour gemacht habe. 

Das war richtig schön, obwohl ich um 05:35 den Bus in Newmilns (das Dorf in dem Oma und Opa leben) nehmen musste. 

Unsere Fahrerin war superlieb und hat uns viele spannende Dinge erzählt und die Landschaft war echt krass. 
Ich wollte eine Ginger Highland cow mitnehmen.Sie hätte sogar in unseren Bus gepasst (von 16 Plätzen waren nur 5 besetzt) aber Nicola, unsere Fahrerin, hat es mir nicht erlaubt. 

Nessie hab ich leider nicht gesehen, aber Dylan war ganz fasziniert von der ganzen Loch Ness Monster Sache (nachdem wir gesagt haben dass das ein freundliches Monster ist)

Also wider Erwarten, war es eine schöne Woche in Schottland. (Ich habe sogar Essen bekommen, obwohl ich nicht gearbeitet habe) 


Montag sind wir wieder nach Haus geflogen wo Jenny uns schon ungeduldig erwartet hat. 
Dienstag haben wir es dann sehr ruhig angehen lassen (die Kinder haben bis 9:40 geschlafen (so lang wie noch nie)) und das Wetter genossen.

Mittwoch bin ich dann mit den Jungs ins 'other London' gefahren, genauer gesagt nach Canary wharf, dem großen Bankenviertel mit den vielen Hochhäusern. 

Jenny hat uns dann vor dem Eingang JP Morgans abgeholt und wir gingen zusammen rein. Ich musste dann der Empfangsdame meinen Namen nennen und bekam eine Visitorkarte mit der ich die Türen öffnen konnte. Wie cool ich mich damit gefühlt habe muss ich ja wohl nicht mehr erwähnen oder? 

Wir haben dann den Ausblick aus dem 31. Stock bewundert und natürlich Fotos gemacht und dann sind wir zu Jennys Schreibtisch gegangen und haben mit ein paar Arbeitskollegen gequatscht. 

Eine war einfach richtig hohl und hat die ganze Zeit gesagt wie süß sie Dylan findet und dass sie ihn behalten will und blahblah (ähm Connor steht daneben??) und eine andere hat Jenny gefragt wie alt ihre älteste (also ich) denn sei :D 

Dann waren wir fein essen und dann musste die Jenny auch wieder arbeiten. Die Jungs und ich waren dann in einem Museum, haben pervers krasse Backwaren bei waitrose gekauft und haben dann einen Platz im Außenbereich einer Bar frei gehalten und auf Jenny gewartet. Jenny hat dann für uns beide ne Flasche Weißwein geordert und dann sind wir alle gemeinsam mit dem Zug nach Haus gefahren. 

Nachdem wir dann auch noch im Beehive Pub ein bisschen Wein getrunken und fish and chip shop Pommes und Chicken Nuuggets gegessen haben, sind wir schließlich nach Haus gegangen wo wir dann alle müde in die Betten fielen. 

Es war ein anstrengender aber mega cooler Tag. 

Connor hat mich gestern gefragt ob alle hundert Jahre ein Weltkrieg stattfindet :D 

Aber er ist derjenige von den beiden Jungs der mich gerade mehr nervt. 
Dylan sitzt im Wohnzimmer und guckt iCarly. Connor sitzt draussen und hört Musik. Connor geht rein, sagt dass er keine Lust auf iCarly hat und dass er jetzt 'tatsächlich Liebe' reinmachen wird. 
Ich so: ähm nee?? Dylan will den nicht gucken (weil ihr den auch in den letzten Tagen 2 mal geguckt habt) 
Connor: DU HASST MICH DU MAGST DYLAN VIEL LIEBER HEUL BLAH 
Wieso soll Dylan denn was gucken müssen was er nicht will wenn Connor auch nichts gucken muss was er nicht will?? 
Warum nimmt Connor Dylan seinen blöden Teddy alle zehn Minuten weg, egal wie oft Oma, Jenny und ich schon was dazu gesagt haben?? 

Connor hat in seinem Zimmer n Fernseher mit DVD Player und es gibt noch den kleinen tragbaren..und außerdem könnten die beiden mal miteinander reden und sich auf was einigen... 


In Schottland, richtig süß: Also, die Oma fragt 'wenn du einen der beiden für ne Woche nehmen müsstet, welcher wäre es?' 
Ich so: mhh keine Ahnung kann ich nicht entscheiden
Dylan: Doch du musst!!!! 
Ich: mh ne ich hab euch beide sooooooo gern dass ich da gar nicht wählen könnte
Dylan: ich weiß dass ddu scherze machst. 
Ich: nein, wirklich. 
Connor: Dylan, wen würdest du nehmen..Grandma oder Laura? 
Dylan: mhhh kann ich nicht entscheiden ich mag beide. 

Ich hätte n 10er gewettet er sagt grandma 

Als er zwischen Connor und mir wählen sollte, hab ich dann aber doch verloren :D 
HALLO? ICH NEHME IHM NIE SEINEN TEDDY WEG?? 

und kurz danach hat der dem Granddad dann gesagt, dass er ihn gar nicht leiden kann. 
Okay, ich hab schon viele Stories über den Granddad gehört und er war auch schon fies zu den Kids aber ich kann nur sagen dass ich ihn voll cool fand als ich da war. Wir haben uns nett unterhalten, obwohl ich ihn manchmal mit seinem Akzent nicht verstanden habe und sein nuscheln nicht unbedingt dabei geholfen hat. 


Das Wetter ist natürlich pünktlich zum Wochenende wieder schlechter :/ 
Am Montag fahren wir aber falls es wieder schöner wird zur Küste :) Ich freu mich schon drauf 

Ein schönes Wochenende wünsch ich euch, 
wir hören von einander 


Dienstag, 25.03.2014

Was war das denn bitte für ein Tag??

Oh Gott Oh Gott ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll..
Der Tag startete mit der Ankunft des Handwerkers und lief bis etwa 16 Uhr ziemlich gut. Von dem Zeitpunkt aber, an dem ich dachte 'Oh, der Tag läuft voll gut bisher' lief natürlich nichts mehr. 
Der Zug den ich nehmen wollte wurde gecanceled und die Zeit rannte. 
Achso, ich sollte vllt sagen dass ich nach Shepherds Bush wollte um mir ein Broken Bells Konzert anzusehen. 
Wichtig: Nur die central line fährt nach Shepherds Bush. 
Nach ein paar mal umsteigen stand ich dann auch endlich in der Central line. Aber irgendwie fuhr der Zug nicht. Es ertönte eine Durchsage und alle so: "what did he say???" und eine Frau so: "Ein Passagier ist krank, deswegen fahren wir erstmal nicht. Nach Möglichkeit anders fahren." 
Der kranke Passagier lag im Nebenwaggon auf dem Boden. Ich konnte ihn durch die Scheibe sehen. 
An dieser Stelle wünsch ich dem Herren gute Besserung und hoffe dass es nichts schlimmes ist. 

Also weiter im Text. Ich stieg dann auch aus und erkundigte mich welchen Bus ich nehmen könne. 
Dann bin ich also wieder aus der Station raus und versuche den Bustop zu finden, da quatscht mich son Typ an.. 
Gespräch lief ungefähr so: 
Heeeey 
Keine Zeit. 
Ich hab dich in der Menge gesehen und musste zumindest mal hallo sagen.. 
Ja hallo. Sag mir lieber wo der Bustop ist 
Ich glaub da um die Ecke 
Okay danke 
Hey warte ich wollt doch mit dir reden.. 
Keine zeit

Ich hatte tatsächlich ungeheuer wenig Zeit und auch so kein besonderes Interesse an einer Unterhaltung mit diesem Typen. 

Als ich im Bus dann am Telefon bei Mama rumgejammert habe, (das kann man auch mit 20 noch gut) sagte die mir dass sie gerade meiner Oma nen Krankenwagen bestellt hat.. 

Ihr merkt, der Tag wurde schlimmer und schlimmer


Ich kam dann doch irgendwann viel zu spät und völlig außer Atem am Shepherds Bush empire an und der Türsteher so: "keine panik wir haben gerade erst aufgemacht" 

Nachdem ich mir dann Bier und ein T shirt (und einen billig Jägermeister mit Energy der mega kacke geschmeckt hat) gekauft habe, gings mir bedeutend besser und als das Mädel vor mir dann lieber ihren Freund abgeschleckt hat, als ihren Platz zu sichern, schlüpfte ich in die Lücke und stand letztlich DIREKT vor James Mikro. 

Dass das Konzert unglaublich toll war muss ich glaub ich gar nicht sagen. Der Typ ist einfach perfekt. 
Ich habe viele Videos gemacht (selbst der Ton ist überraschend nicht so schlecht) und noch viel mehr Bilder.
Nach dem Konzert dachte ich "Wenn ich denke dass der Tag super läuft geht alles schief und wenn ich dann denke dass es ein überaus schrecklicher Tag ist, wird er wieder besser" und zack gings wieder bergab :D

Irgendwie (man munkelt dass ich evtl ausversehen in großer Eile in den falschen Zug gehüpft bin) kam ich dann in Orpington raus.
Busse und Züge in Richtung Eltham/New Eltham fuhren nicht und deshalb hab ich einen Taxifahrer gefragt ob er mich für 6 Pfund fahren würde. 

Und dieser wundervolle Mensch hat es getan obwohl die Strecke locker das doppelte kostet. 
Wir haben uns sehr nett unterhalten (seine Tochter studierte in Leipzig) und er hat mich tatsächlich bis vor die Hasutür gebracht. 
Liebe an diesen Mann! 


Das war der dann also der Bericht zum 24.März, den ich in der Nacht noch geschrieben habe und nicht abgeschickt habe weil ich dachte ich sollte den später noch mal überlesen, weil ich verdammt fertig war :D


Montag, 17.03.2014

Über viel Besuch und ähm Schokomousse

Soooo, die letzten Wochen war viel los, aber ich glaube jetzt kehrt erstmal wieder Ruhe ein (oder auch nicht..aber dazu später)

Die Woche mit Niki, Philipp und Granzow war wundervoll und ich hätte sie am liebsten hier behalten.
Wir sind durch krasseste Matsche spaziert, haben unser bisher wohl teuerstes (und sogar deutsches) Bier getrunken (Obwohl, so teuer war es gar nicht wenn man bedenkt dass sie uns die Gläser und Krüge "geschenkt" haben), haben Aufkleber geklebt und hatten viel Spaß. 
Jenny hatte mir vorher gesagt dass ich ihr bitte schreiben soll falls ich nicht nach Hause komme, damit sie die Tür abschließen kann (unsere dumme Tür lässt sich nämlich von innen verriegeln und man kann die dann halt trotz Schlüssel von außen nicht öffnen)

Eines Abends, ich glaube es war der zweite, habe ich mich noch nett mit Granzow unterhalten (und betrunken), die anderen zwei haben sich bereits hingelegt. Als ich dann nach Hause gegangen bin und da ankam, war die Tür verschlossen..
Nachdem mir Jenny aber am Montag morgen eine eher merkwürdige und fiese Nachricht geschrieben hatte, hab ich mich nicht so getraut sie anzurufen und zu wecken..also machte ich mich wieder auf den Weg zum Eltham Hotel in der Hoffnung dass Granzow vllt noch wach ist und mir das Fenster öffnen kann.
Dann kam ich also wieder dort an und klopfte ans Fenster und kurze Zeit später stand Philipp am Fenster und hat mich reingelassen. 
Ich weiß nicht was ich sonst getan hätte.. 


Die Bgler waren in der Zwischenzeit auch hier. Das war auch ganz witzig. Ich habe dann bei denen in der Jugendherberge auf dem Boden geschlafen und durfte (weil ein armes Kerlchen wegen krankheit zu Hause bleiben musste) mit ins Shakespeare globe und auf die Themse. 
Die Woche drauf war ich dann erstmal krank und hatte ein wenig Stress mit der Jenny aber das haben wir in einem ausführlichen Gespräch geklärt und jetzt läufts soweit wieder super hier. 
Am Freitag dann gings ab nach Hause, aber leider nur bis Sonntag..aber gelohnt hat es sich trotzdem. Ich hab mich gefreut meine Eltern wieder zu sehen, war bei meiner Oma essen, habe mit Jasmin Wangenschleimhautproben an die DKMS geschickt und mal wieder einen richtigen, ordentlichen Lüdenscheiderpartysamstag mit coolen Leuten gehabt. 
Sonntag gings dann wie gesagt schon wieder nach London und am Flughafen wurde mein Leben dann um eine tragische Liebesgeschichte erweitert..:D 
Moral dieser ist: Erkundigt euch immer auch nach dem Nachnamen einer Person! Der Vorname allein ist nicht besonders hilfreich. 
Das Zeug war cool, aber die dumme Frieda hat meins kaputt gemacht weil ich gelacht habe dass sie ihrs kaputt gemacht hat :(((

Die Woche hier war dann nicht besonders spannend. Wir waren nach der Schule oft im Park aber die Kinder sind immer noch zu lieb zur Zeit um irgendwas spektakuläres über sie erzählen zu können.. 
Park
Man könnte meinen das war Besuch genug, aber nein, die lieben Kreuzkirchler waren auch hier.. 
Und zwar am vorgestrigen Samstag. 
Ich hab mich soooo gefreut und es war auch echt cool die ganzen Mädels (inklusive den Bären, den wir Bärt genannt haben) wiederzusehen. Bärt fungierte als Gruppenzusammenhalter also wie die anderen Tourigruppen einen Regenschirm oder so hochhalten, hatten wir Ankes Bären. 
Irgendwie war ich an dem Samstag auch voll im Shoppingrausch..ich habe sooo hart viel gekauft..
Bärt 
Abends musste ich aber schnell wieder heim zum Babysitten. Als ich ankam war Lisa, die mir Gesellschaft leisten sollte/wollte schon da und hat mit meiner Gastfamilie gespielt und geredet :D 
Jetzt kommt was verrücktes. 
Ich muss vorrausschicken dass Connor eigentlich das stressfreiere Kind ist..er ist halt fast 10 und brauch nicht mehr so viel Aufsicht wie der Dylan. 

Naja, die beiden waren wohl am Nachmittag mit Jenny einkaufen und haben sich beide son Schokomoussedessertsundae ausgesucht. (Sieht mega cool aus, ist aber letztlich auch nur Schokopudding) 
Dylan hat seins dann Abends noch essen wollen, hat aber natürlich nach der hälfte keinen Hunger mehr gehabt und es stehen lassen. Lisa hat das dann mal probiert bevor wirs wegschmeißen mussten. 
Connor und Dylan aber dachten sie hätte das zweite genommen was im Kühlschrank stand und Connor fing an zu heulen (Der heult sonst nie aber dann wegen eines Schokopuddings??) 
Er hörte nicht auf und tat so als sei es das schlimmste was ihm je passiert ist (Er hat wohl noch nie seine große Liebe am Flughafen getroffen und weiß den Nachnamen nicht, Spaß :D) 
Er beruhigte sich auch nicht als wir ihm das fest verschlossene nicht angerührte Dessert aus dem Kühlschrank zeigten und auf mein "Good night, Connor" kam ein "How could I even sleep" zurück :D 
Er hat das soooooo krass dramatisiert, ich kann das immer noch nicht glauben.. 
Das Ding kostet vllt 1,50 bei sainsburys und ist nicht schwer zu kriegen und es ist ja nicht so als würde er sonst nichts süßes kriegen.. merkwürdig

da ist das wichtigste dessert welches immer noch hier im Kühlschrank steht und morgen abläuft
Aber es ist auch merkwürdig dass Dylan ohne Murren ins Bett gegangen ist und die zwei ohne dass ich auch nur einmal ermahnen musste eingeschlafen sind. 
Jenny warf mir vor zu lügen als sie mich gefragt hat wie das am Samstag geklappt hat.


Heute, (letzte Story) geh ich aus meinem Zimmer raus und nach unten ins Wohnzimmer und sehe ne fette fette Pfütze im Wohnzimmer. 
Drei Stunden nachdem er eigentlich kommen sollte kam dann der Klemper und ich darf voller Freude verkünden (Jenny ist nicht so erfreut) wir kriegen eine neue Dusche. 
Ist halt blöd dass wir die erstmal nicht benutzen können, aber die ist eh kacke..ne neue ist schon nicht so schlecht. 

Ich habe auch mit Jenny über meine Abreise gesprochen die für Mitte Juni angesetzt ist und ich habe schon mit einer möglichen Nachfolgerin geschrieben, die, ich sage es mal so, zu Jenny passt. 

Das wars, over and out 
Genießt das Wetter, Kinder!

Sonntag, 16.02.2014

Ich freu mich sooooo..

..auf mooooorgen! Heut Abend kommt nämlich die Omi aus Schottland und morgen früh mach ich mich auf zur Victoria Station und hole die drei besten Typen vom Bus ab. Ich freu mich wirklich hart dass sie kommen und auch dass die Omi kommt und ich die ganze Woche frei habe :))
Perfekter kanns nicht sein!
Morgen möchten sie in erster Linie "meine Hood" sehen (das geht wohl recht schnell) und dann schauen wir mal wie wir die anderen Tage hier so verleben werden.
Ich besorg gleich noch zwei Oyster Karten und treffe mich dann (Sonntagstradition) mit der Lisa zum essen und spaziehren gehen :)

Im Moment macht das ganze hier richtig Spaß, weil Dylan festgestellt hat, dass es Spaß macht nett zu sein weil ich dann auch netter bin und gerne mit ihm spiele. Wir haben jetzt ein Laufband (in erster Linie damit Connor ein bisschen abnimmt) aber die Jungs haben noch nicht ganz so kapiert, dass es nict so viel bringt für 10 Minuten auf der höchsten Stufe zu rennen, anstatt mal ein angenehmes Tempo zu finden und es eine Weile durchzuhalten.
Connor und ich haben letztens auch n Sporttag eingelegt als Dylan nicht da war..wir sind fast gestorben..:D haben uns danach aber mit nem richtig leckeren Abendessen belohnt.

Ansonsten hab ich mein Handy verloren aber da will ich mich jetzt nicht nochmal drüber aufregen und joa dann gibts auch nicht viel mehr.
Ich wünsch euch so ne coole Woche wie ich sie haben werde und versabschiede mich damit :)
Bis daaann Freunde 

Donnerstag, 16.01.2014

Und weiter gehts..

Die letzte Woche bevor ich kam, war meine Mutti da. Sie kam ohne Koffer an, was sehr zu meiner Erheiterung beitrug. Sie musste kofferlos reisen, weil sie zu spät am Flughafen war. Ziemlich witzig..fanden Papa und ich. Ich bin froh dass ich an dem Morgen nicht bei meinen Eltern im Auto saß und auch dass ich an diesem Tag mehr durch Glück als durch alles andere nicht zur Vollwaisin wurde. 
Ich hab sie dann vom Flughafen abgeholt und gemeinsam gings dann erstmal nach New Eltham nach Hause.
Dann haben wir eigentlich fast die ganze Woche mit shoppen verbracht (ach ne, wir haben uns noch Connor in der Kirche beim Singen angehört und wir waren im Winter Wonderland und in der Tower bridge Führung) und es war echt schön.
Aaaaaber: Ich möchte mich an dieser Stelle mal über die Papiertüten beschweren die man fast überall hier bekommt (Wie die Primark tüten, ihr wisst). Die sind schön und gut, bis es anfängt zu regnen.
Mir ist natürlich an der mega vollen Plattform (Feierabend sei dank) meine Tüte aufgerissen und unsere Einkäufe verteilten sich auf dem Boden. Als wir alles in die anderen Tüten gestopft haben und zwei Schritte weitergingen riss mir die nächste auf. 
Dann haben wir es aber doch noch geschafft alles unbeschadet nach Haus zu bringen.

Jenny war so lieb uns einen Koffer zu schenken (sie sagte dass sie sich für die nächste Reise (Im Mai übrigens) eh einen neuen kaufen will) und so hatten wir dann ziemlich viel Platz. 
Jennys Kofferwaage sagte uns beide Koffer würden ca. 17 Kg wiegen. Das glaubten wir zwar nicht aber egal. Am Flughafen sagte die Waage dann 26 Kg pro Koffer und meine Mutter bekam langsam Panik. 
Ich so: Ach egal, probieren wir jetzt mal. 
Wir waren die aller ersten (weil fluege.de mir die falschen Flugdaten geschickt hat (wofür ich mich eigentlich noch beschweren wollte) und der Herr hat ohne auch nur ein Wort über das Gewicht zu verlieren die Köfferchen durchgeschickt. 
Ziemlich lieb. 

Joaaaa dann war ich zu Hause in Lüdenscheid und das war äußerst schön. Weihnachten war nett, dann ist Mama geflogen und Papa und ich hatten echt viel Spaß. Soooo viel zu Hause war ich insgesamt auch nicht und nüchtern war ich auch nicht besonders oft. 
Den Jahreswechsel haben wir auch gut über die Bühne gebracht und nach einer ausgiebigen Shoppingtour mit Papa (bei der es ins Centro reingehagelt hat!!), war mein Urlaub in Lüdenscheid auch fast wieder vorbei. 

Am 05. gings wieder nach London. Ich war äußerst unmotiviert und musste dann auch noch mega lange Zug und Bus fahren (weil mal wieder nichts geklappt hat wie es sollte) aber dann war  ich da und Jenny hat mich lieb begrüßt und mich über meine Zeit in Lüdenscheid ausgefragt und joa.. dann musste ich erstmal schlafen

Dienstag war wieder Schule und ich konnte mich auch langsam doch ein wenig motivieren.
Die Kinder sind okay, aber Dylan hat krasseste Stimmungsschwankungen von 'Ich hasse dich, am besten fährst du morgen nach Hause du bist böse und gemein' zu 'Ich bin auch ganz lieb damit du bleibst'

Ich habe letztens erschreckt feststellen müssen dass im Februar half term holidays sind und zwar genau dann wenn Granzow, Niki und Philipp mich besuchen kommen. Aaaaaaaaber Jenny ist die beste Hostmum der Welt und lässt die Oma aus Schottland einfliegen. Dann habe ich die Woche komplett frei..richtig richtig lieb. 

Lisa und ich (wir hatten schon wieder nette Abende hier) haben ein neues girl am Start. Sie wohnt hier in New Eltham und kommt aus der Slowakei und ist sehr nett. Mit uns feiern gehen am Samstag möchte sie allerdings nicht, weil sie den Abend nicht als einzige nicht deutsche unter 5 deutschen sein möchte. Das verstehen wir und sie sucht sich nun andere nicht deutsche die sie das nächste mal mitschleppen kann :) 

So das war dann erstmal alles was ich aus dem neuen Jahr berichten kann 

Herzchen an euch 

 

Sonntag, 08.12.2013

Advent Advent

Hi, ich lebe noch. 
Es ist gaaanz ganz viel passiert. Jenny hat immernoch keinen Job, sich dafür aber letztens unter der Woche am hellichten Tag (das ist eine Lüge, zur Zeit ist es hier nicht lang hell) betrunken und kam dann um kurz vor 8 hacke nach Hause und hat taumelnd und lallend die Kinder ins Bett gebracht und sich dann noch mal auf dem Gästeklo restentleert.
Dylan verbreitet ganz viel Weihnachtsstimmung und stellt ständig ultra süße Fragen über Santa. Wir haben auch schon schöne Weihnachtskarten geschrieben und dabei Weihnachtslieder gehört und gesungen. In der Schule machen wir das auch ständig. Man merkt dass es stark auf die Ferien zugeht. Brot backen, Weihnachtslieder singen, Oliver Twist schauen, noch mehr Weihnachtslieder singen. Heut' in einer Woche kommt meine Mami und in 12 Tagen gehts schon ins schöne schneeige Lüdenscheid. Schnee gibts hier noch nicht. Es war gestern sogar recht warm..eher so September Oktober Temperaturen. Das nervt mich. Ich mag Schnee nie, aber das eine Jahr in dem ich mir Schnee wünsche, da kriege ich keinen. 
Gestern Abend hatte ich eine Begegnung mit der Polizei. Zwei nette Polizisten kamen auf mich zu und fragten mich wie es mir geht. Ich sagte gut, danke und die beiden sagten: Wahrscheinlich wissen Sie das gar nicht, weil sie die Flasche nicht versteckt haben als Sie uns sahen, aber die City of Westminster ist alkoholfrei. Sie waren sehr lieb und haben gesagt dass sie mir 5 Minuten geben würden die Flasche zu leeren. Als ich diese hochhielt um zu checken wie viel noch drin ist, gaben sie mir aber dann 10 Minuten :D 
Voll lieb.

Connors Wunschzettel ist übrigens äußerst bescheiden:
Iphone5
einen Elektro Roller
und noch ein paar andere Überraschungen

Er bekommt selbstverständlich kein iPhone. 

Letzte Woche hatten wir hier ein wenig Terror.. Kai kommt ja jeden morgen zu uns um dann mit Connor zur Schule zu laufen. Siet einigen Wochen klopfen dann auch noch zwei andere Jungs hier um mit den zweien zu laufen.
Aber wenn sie draußen warten dass Connor sich JAcke und Schuhe anzieht, schlagen sie Kai vor einfach ohne ihn zu gehen. Aber das macht Kai nicht. 
Also hat der Bobby eines Tages unserem Connor n Gummiband ins Auge geflitscht.
Connor wollte lieber dass Jenny mit Bobby spricht als dass er das erstmal selbst versucht und Jenny meinte wörtlich: You need to grow some balls!
Naja Jenny hat dann eines Morgens den Bobby angebrüllt, der hats seiner Mama gesagt, die hat Jenny angerufen und am nächsten Tag musste Bobby sich entschuldigen.
Jetzt ist soweit wieder alles klar.

Joa was war sonst noch..
Vero hat uns besucht als Jenny noch in Schottland war, der BayernRobin war in London.. Gleich treff ich mich mit der Marie in Chislehurst

 

 

Donnerstag, 21.11.2013

Ich kann voll gut Schllittschuhlaufen und habe ein paar sehr anstrengende Tage vor mir

Der Winter steht vor der Tür und es ist bereits bitterbitterkalt. Am Dienstag waren wir auch schon Eislaufen. Dylan hatte so nen kleinen Pinguin und seine ersten Worte auf dem Eis waren: "Wann können wir gehen? Ich bleibe hier am Rand stehen" Aber nicht mit uns.. Jenny und ich haben ihn dann abwechselnd geschoben und gezogen und ich war überrascht, wie krass ich es drauf habe..ich dachte eigentlich ich bräuchte selbst so nen Pinguin. 
Connor und mir hat die ganze Aktion auch mehr Spaß gemacht als Dylan und wenn Dylan irgendwann wieder bei Leo oder sonst wem ist, dann schnapp ich mir Connor und wir gehen Schlittschuhlaufen.
Was Jennys Jobsuche betrifft, habe ich echt Hoffnung.. Sie wurde von einer Firma zu einem zweiten Interview eingeladen und das ist sogar genau die Stelle, die sie am liebsten haben würde.

Des weiteren bin ich super nervös, weil Jenny am Sonntag so gegen 06:00 zum Flughafen fährt und nach Schottland fliegt. Sie geht dort auf eine Beerdigung und kommt Dienstag spätabends wieder.
Und ich bin allein mit den Jungs..
Problem ist, dass ich für Sonntag Abend ne Konzertkarte habe und Abby dann kommen muss um die Jungs ins Bett zu stecken. Wenn ich bis Mittwoch überlebt habe, dann bin ich wirklich wirklich stolz auf mich..

Es kommt wieder alles aufeinander.. das Jobinterview sollte nämlich auch am Montag sein..aber Jenny konnte es auf Mittwoch verschieben.

Stressig stressig

Und sonst so..ich wurde das erste Mal in meinem gesamten Leben kontrolliert. Im Bus. 
Ich geh jetzt Montags und Mittwochs zur Sprachschule
Ich war Dienstag beim Arzt und habe knallrote Tabletten bekommen (ALLES in diesem Land ist eingefärbt, hat Geschmack, oder beides)
Ich wurd heute von nem ca. 40 jährigen schwarzen Mann angesprochen wo ich denn meine Stiefel her habe. Ich habe ihn aufgrund seines äußerst starken Akzent (er kommt aus Simbabwe) nicht verstanden und mich blamiert. 

Besstimmt ist eine ganze Menge mehr passiert, aber da mir nichts mehr einfällt wirds nicht so wichtig gewesen zu sein. 

Over and out

 

Freitag, 08.11.2013

Der Tag mit Kai

Mal was ganz verrücktes..3 Tage hintereinander bloggen.
Jeden Morgen, kommt Kai zu uns und er und Connor laufen gemeinsam zur Schule.
Nach der Schule ist Kai dann alleine bis seine Ma um 20 Uhr von der Arbeit kommt. Heute hatte Kai keinen Schlüssel, weil seine Mama den wohl versehentlich in ihr Schlafzimmer geschlossen hat. (Wieso schließt die denn ab wenn sie alleine mit ihrem Sohn da wohnt??)
Also haben Connor, Kai und ich beschlossen dass Kai erstmal mit uns kommen sollte..
Kais Mama ist aber sehr streng/hat einen großen schaden und so hab ich Kai gesagt er solle bitte zuerst seine Mutter anrufen um sie zu fragen.
Er hatte aber die Nummer nicht und wollte Jenny anrufen dass die dann seine Mama anruft.
Das ging aber auch nicht, weil es gerade 15:30 war und Jenny da gerade n Bewerbungsgespräch hatte.
Ich sagte Kai dann dass er ins Sekretariat gehen soll, die haben ja die Nummern von den Mamas.
Kais Mama ging dann nicht ans Telefon, genausowenig wie Kais Tante..
Die Sekretärinnen waren not amused und haben dann schließlich mit der Hilfe googles die Nummer ihres Büros rausbekommen und dort angerufen.
Kais Mum hat dann Ärger bekommen dass sie nicht zu erreichen war und dass Kai so lang allein ist und und und
Und ich wurde in den Himmel gelobt, dass ich so nett sei zu warten und anzubieten den Jungen mitzunehmen.
Als das dann alles geklärt war, bin ich mit den drei Jungs nach Eltham gefahren um Connors Brille abzuholen.

Ich habe irgendwie Lust heute noch was zu unternehmen aber es regnet so stark und das wäre wahrscheinlich eher hinderlich im Kampf gegen die Erkältung, außerdem hat niemand Zeit :/

Achso, weil mir das ganze ja solche Umstände gemacht hat, habe ich gerade 10£ von Kais Mama bekommen. (um ehrlich zu sein, war es um einiges einfacher mit ihm, da Connor sich in Kais Anwesenheit benimmt und wenn Connor sich benimmt, benimmt sich Dylan meist auch)

Donnerstag, 07.11.2013

Höhö ich blogge vom ipad aus

Hallo Morgen ist ein wichtiger tag..Jenny hat zwei Bewerbungsgespräche. Aaaaalso müsst ihr alle gaaaaanz doll die daumen drücken! Das ist übrigens auch der Grund, dass ich am iPad bin. Jenny's computer ist im Eimer und ihr Yahoomail Konto wurd urge swipe gehackt.. Sie hat versucht ihr passwort zu ändern, aber die Bestätigung dafür wird nicht nur an sie, sondern auch noch an zwei andere Mailadressen gesendet.. Also hat sie nun meinen noch namenlosen (Merle) laptop und macht ihre tests. Heut abend waren wir beim pfadfinder feuerwerk..das war echt schön und es gab ein richtiges Lagerfeuer mit guy fawkes dummies.. Mehr gibts eigentlich auch gar nicht zu erzählen..ich brauchte bloß was zu tun, während ich hier sitze und warte. Gehen kann ich nämlich auch nicht, Weil Jenny mit dem laptop nicht klar Kommt und mich ständig um hilfe bittet.
Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.